A.Royla Security 
Fachbetrieb für Sicherheits- und Kommunikationstechnik

05.10.2017

Neuigkeiten zur KfW-Förderung auf den Punkt gebracht:

  • die Investitionssumme muss mindestens 500 Euro betragen

  • der Zuschuss für Einbruchschutz beträgt pro Antrag 20 %

  • übersteigen die Investitionskosten 1.000 Euro, werden die ersten 1.000 Euro mit 20 % und die restlichen förderfähigen Investitionskosten mit 10% unterstützt

  • förderfähige Investitionskosten bis max.15.000 Euro pro Wohneinheit sind möglich

  • die Alarmanlage bzw. Einbruchmeldeanlage muss von einem Fachunternehmen installiert werden

  • Beginn der Baumaßnahme darf erst nach der Zuschuss-Zusage erfolgen

  • nach Vorlage der Original-Rechnung erfolgt die Auszahlung der Förderung

Genauen Rahmenbedingung für die jeweilige Förderung erhalten Sie direkt bei der KfW. Es lohnt sich.


22.02.2017

Schulung DAITEM Funk-Branderkennungsanlage

NEU - DAITEM bietet variable Brandschutzlösungen für gewerbliche Objekte und Sonderbauten

Daitem Brandschutz

10.01.2017

DAITEM D22 – ein passendes System für die KfW-Förderung

Die Mittel für Maßnahmen zum Einbruchschutz sind im Bundeshaushalt 2017 auf 50 Millionen Euro erhöht worden, da die Nachfrage 2016 sehr hoch war. Die Förderanträge sollten sehr zeitnah gestellt werden, da nach Reihenfolge des Antrages entschieden wird.

Informationen zu den Förderanträgen und Möglichkeiten finden Sie auf der Homepage:

www.kfw.de/zuschussportal oder über das KfW Infocenter unter der kostenfreien Telefonnummer 0800-539 9002.

Gern helfen wir Ihnen auch weiter.

03.01.2017

Ein Neues Jahr hat begonnen.

Für das Jahr 2017 wünschen wir Ihnen und Ihrer Familie von ganzem Herzen Gesundheit, Glück und viel Erfolg, verbunden mit dem Dank für Ihr Vertrauen!

06.12.2016

ARD Sendung Plusminus vom 23.11.2016

Beitrag „Von wegen sicher - Wie leicht Alarmanlagen zu knacken sind“

In diesem Beitrag wurde die Sicherheit der Funk-Übertragung von Fernbedienungen überprüft. Es wurden vier Funk-Alarmanlagen getestet. Dabei waren drei Anlagen aus dem unteren Preissegment bis etwa 300 € und ein Referenzmodell von einem namhaften Anbieter aus der Preisklasse um etwa 2.500 €.

Plusminus dokumentierte, dass die Funk-Übertragung bei allen vier getesteten Anlagen nicht ausreichend sicher waren. Das führt natürlich zu einer gewissen Verunsicherung.

Deshalb möchten wir an dieser Stelle darauf hinweisen, dass bei einer DAITEM Funk-Alarmanlage die bei Plusminus gezeigte Vorgehensweise nicht funktionieren würde. Das ist sicher!

DAITEM Funk-Alarmanlagen wurden europaweit über eine Million installiert. Bisher wurde kein Funk-Signal in der von Plusminus gezeigten Art von Einbrechern abgefangen, kopiert und damit eine Anlage "überlistet".

Der Grund hierfür ist:

Bei den von Atral für DAITEM patentierten Funk-Übertragungsverfahren werden verschlüsselte und nicht reproduzierbare Signale bei jedem Sendevorgang neu generiert. Dies gilt für alle Funk-Komponenten und natürlich auch für die Bedien- und Steuerelemente, wie zum Beispiel Handsender, Code-Einrichtungen oder auch Schloss-Sender.

Der Atral-Gruppe – als Hersteller von Geräten der Marke DAITEM – liegt die Sicherheit der Kunden sehr am Herzen. Als Pionier in Sachen Funk-Alarmtechnik legen die Atral-Ingenieure seit jeher ihr Hauptaugenmerk auf die sichere und störungsfreie Übertragung der Funksignale. Es gibt keine  100%ige Sicherheit im Leben, aber Atral arbeitet an den 99,99%.

08.11.2016

Neuigkeiten aus dem Hause Daitem

Es ist soweit, denn Haus- und Wohnungseigentümer müssen keine Kompromisse mehr beim Design machen. Sämtliche Kontaktsender an Türen und Fenstern können nun mit dekorativen Kappen belegt werden. Es ist möglich diese Abdeckungen in jedem RAL Ton zu lackieren. So fügen sich die Kontaktsender in das Wohnambiente ein, ohne störend zu wirken.

02.11.2016

Neu bei K-EINBRUCH!

Ein Profi-Einbrecher berichtet von seinen Diebeszügen. Eine Filmreihe zur Warnung und zum Nachdenken.

http://www.k-einbruch.de/dieelster

28.10.2016

Fazit Messe Security Essen

Die Weltleitmesse für Sicherheit und Brandschutz ist vorbei und Sie hat Ihre Bedeutung weiter bestätigt. Über 1.000 Unternehmen aus 45 Nationen definierten auf der Security Essen den Standard der zivilen Sicherheit neu. Sie präsentierten den über 40.000 Fachbesuchern innovative und zukunftsweisende Produkte und Dienstleistungen. Diese reichten von intelligenter Video-Überwachung über die Sicherung von Eigentum und Unternehmen bis hin zum geschützten Datentransport. Die Präsenz digitaler und vernetzter Lösungen war deutlich spürbar und in jeden Fall zukunftsweisend.

19.10.2016

Neuigkeiten zur KfW Förderung für Maßnahmen zum Einbruchschutz

Die Mittel aus dem Bundeshaushalt für das Jahr 2016 sind aufgebraucht. Kunden die einen Zuschuss für die Sicherung durch eine Alarmanlage beantragen möchten, können dies aber weiterhin tun. Der Antrag zur Förderung kann noch in diesem Jahr gestellt werden. Wenn man eine Zusage über den Zuschuss erhält, dann erfolgt die Auszahlung unter Vorbehalt erst im Jahr 2017.

Im Kabinettsentwurf zum Bundeshaushalt sind für 2017 ausreichende Mittel vorgesehen.

Mit Inkrafttreten des Bundeshaushaltsgesetzes für das Jahr 2017 und der bewilligten notwendigen Mittel kann die Auszahlung erfolgen. Aus diesem Grund wird eine Zusage vorerst nur unter Vorbehalt erfolgen.

17.10.2016

Wir sind Partner der Initiative K-EINBRUCH.

Sichern Sie Ihr Zuhause. Infos unter:

Bitte klicken Sie auf das Banner.

KEINBRUCH

29.09.2016

Neuigkeiten zur KFW Förderung für Maßnahmen zum Einbruchschutz

Die Mittel aus dem Bundeshaushalt für das Jahr 2016 sind aufgebraucht. Kunden die einen Zuschuss für die Sicherung durch eine Alarmanlage beantragen möchten, können dies aber weiterhin tun. Der Antrag zur Förderung kann noch in diesem Jahr gestellt werden. Wenn man eine Zusage über den Zuschuss erhält, dann erfolgt die Auszahlung unter Vorbehalt erst im Jahr 2017.

Im Kabinettsentwurf zum Bundeshaushalt sind für 2017 ausreichende Mittel vorgesehen. Mit Inkrafttreten des Bundeshaushaltsgesetzes für das Jahr 2017 und der bewilligten notwendigen Mittel kann die Auszahlung erfolgen. Aus diesem Grund wird eine Zusage vorerst nur unter Vorbehalt erfolgen.

19.08.2016

Alle 2-3 Minuten wird in Deutschland eingebrochen.

Hier können Sie sehen wie schnell es gehen kann.

11.08.2016

Bald findet wieder die SECURITY in Essen statt.

27. - 30.09.2016

Die weltweit bedeutendste Messe für Sicherheit und Brandschutz und wir werden dort sein und unser Wissen auf den aktuellen Stand bringen.

01.03.2016

Wir sind umgezogen!


Unsere neue Anschrift lautet:

An der Hebemärchte 16, 04316 Leipzig

Endlich ist es soweit!

Seit November 2015 gibt es Zuschüsse für Einbruchschutz.

KfW - Zuschüsse

Wer darf den Antrag auf Förderung bei der KfW stellen?

private Eigentümer von Einfamilienhäusern, Wohnungen, Praxen, Büros ect.

Mieter (mit Zustimmung des jeweiligen Eigentümers)

Was gibt es für Fördermöglichkeiten?

zinsgünstige Kreditvariante (Programmnummer 159, ab 01.04.2016)

Investitionszuschuss für Maßnahmen des Einbruchschutzes (ab 19.11.2015)
 
Wie hoch ist der Investitionszuschuss?
 
Zuschuss in Höhe von 10% der förderfähigen Kosten. (Materialkosten und Handwerksleistung)

Mindestinvestitionskosten von 2.000 € und maximal Investitionskosten von 15.000 €

daraus ergibt sich ein Zuschuss von mindestens 200 € bis maximal 1.500 €

Formulare?
 
www.kfw.de/455 (im Reiter Formulare und Downloads)

Daitem Partner

DaITEM Partner


„Klick Sachsen. Hier leb ich. Hier kauf ich.“


Klick Sachsen